Kurze Lebensstory

Zurück

Eine kurze Geschichte über mein Leben!

 

Ich bin am 27.08.1988 in Stade geboren. Mit der Geburt von Mario Kuhlmann fing alles an. Alleine meine Geburt hat 9 Stunden gedauert und bei meinem Glück hatte ich die Nabelschnur 2mal um Hals gewickelt gehabt. Das ist der Grund warum ich jetzt stottere, aber später mehr dazu. Die Jahre vergingen und ich kam in den Spielkreis. Das waren 3 nicht ganz soooo schöne Jahre. Ich wurde oft geärgert usw.. Das war aber nicht ganz so schlimm, weil ich ja wenigstens ein paar Leute hatte, die mit mir spielen wollten. Nach 3 Jahren Spielkreis, kam ich zur Grundschule nach Kutenholz. Früher war ich ein Strich in der Landschaft, doch seit beginn der Schule kamen immer mehr Pfunde aif die Rippen. Deshalb waren meine Spitznamen früher Dickie oder Mayo. Das waren auch 4 harte Jahre, aber ich hab sie überlebt (wie man sieht). Dann kam die OS. Ich muss sagen das diese 2 Jahre die schlimmsten meines Lebens waren. In den 2 Jahren wurde ich viel gemobt und verarscht. Ich musste mich aber zusammen reissen, denn schließlich war das Jahr entscheident für meinen weiteren Schulverlauf. Trotz vieler Schwierigkeiten, schaffte ich es zur Realschule. Von da an wurde es in vielen Bereichen besser. Ich wurde nicht mehr ganz soooo oft verarscht wegen dem stottern, die Noten wurden besser und die Mädchen wurden langsam interessant. Ich war  in den 4 Jahren Realschule sehr oft verletzt, wegen meiner Missbildung in den Knien. In der 8. Klasse hab ich gemerkt das ich eine Gabe habe. Ich konnte meine Gefühle sehr gut in Gedichte oder Lieder einfangen. Das versprach eine Karriere als Dichter. Die Jahre 9 und 10 waren eigentlich ganz easy. Es gab bloß ein großes Problem. Ich wurde immer fauler und die Noten dem entsprechent schlechter. Trotzdem werden die Noten wohl für den Erweiterten Abschluss reichen. Im August 2004 schmieß ich wegen meinen Knieproblemen den Fussball hin. Ich wechslte zum Handball. Von da an habe ich abgenommen und hab auch kaum Probleme mit den Knien. Ich geh mal auf meine Knieprobleme ein. Ich war bis heute (11.06.2005) in 25 verschieden Arztzimmern, wurde 7 mal operiert (5 mal am linken Knie, 1mal an den Zähnen und 1mal an der Nase), habe mir 12 mal das linke Knie verdreht was 2 Inneband-,2 Außenband-, 3 Kapselrisse und einen Kreuzbandriss zur Folge hatte. Manchmal wars auch"nur" überdehnt oder angerissen. Wegen den ganzen Verletzungen habe ich  2 Jahre und 3 Monate auf Krücken verbracht. Das machte mich ziemlich depressiv.Ich war ziemlich oft depressiv, weil die Mädchen mich damals hässlich fanden und ich einfach zu viele Probleme hatte. Deswegen stammen die meisten Gedichte von mir aus dem Jahre 2004. Ab 2004 ließ ich meinen Haare und einen Bart wachsen, nahm 8 Kilo ab  und bekam mehr Selbstvertraun.Ich bemerkte das Aussehen nicht alles ist. Deswegen vertraute ich auf meinen Charakter der mich nie im Stich lässt (danke schön Charakter). So lernte ich meine 1. Freundin kennen und ihr Name war Sabrina. Wir hatte eine schöne Beziehung die aber leider nicht lange hielt. 8 Stunden nach Trennung, hatte ich gleich meine 2. Freundin die Maria . Die Beziehung hielt nur 2 wochen und 2 Tage. Aber die Trennung hatte was gutes. ich lernte aus meinem Fehlern. Ich lernte Rebecca kennen, mit der ich mich auf anhieb gut verstand. Wir hatten sehr viele Gemeinsamkeiten, also stand der Beziehung nix mehr im Wege. Wir kamen am 27.05.2005 zusammen und sind es bis heute auch noch. Ich muss ehrlich sagen, dass es kein Besseres Mädchen auf der Welt gibt. Wie immer habe ich mich in meinen Gefühlen getäuscht und bin net mehr mit Rebecca zusammen. (stand 9.7. 2005) Schon wieder getäuscht. Wer die Liebe kennt weiß wie schnell sie verschwindet, aber genau so schnell kann sie auch wieder kommen wie in meinem Fall. bin wieder mit Rebecca zusammen. (Stand 29.07.2005). Ok lassen wir das. Bin wieder solo, aber diesmal hat Rebecca schluss gemacht.(Stand 30.07.2005) Juhu ich feier ein Jubiläum. 1 Jahr lang ohne Verletzung. (Stand 28.08.2005) Mein Gott ich habe gemerkt das ich Höhenangst habe. Aber zum Glück erst so bei 40 Metern,is aber trotzdem Scheiße bei meinem Job. Jetzt mal zu was erfreulichem. Ich hab mich mit ner Freundin getroffen. Ihr Name ist Kim und ich könnte mir vorstellen das da mehr draus werden kann. Wünscht mir alle Glück. (Stand 22.10.05) So wieder einmal ist nicht mehr aus Freundschaft drauß geworden. Ist aber auch ok, weil es auch besser so ist glaube ich ( Stand 5.11.05) Also das  ist mein Leben in Kurzform. Wer mehr wissen will muss mich kennen lernen.

Achja danke das ihr meine Geschichte gelesen habt!!!!!



Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!